25. Oktober 2017

Programm 2017

08:30 Uhr

Empfang und Kaffee

Besuch der Ausstellungsstände

09:00 Uhr

Begrüssung

Dr. Marcus Baumann / Caius Schmid

09:05 Uhr

Arthritis - Arthrose: Bedeutung im Sport

Dr. Michael Gengenbacher, Bethesda Spital Basel

09.30 Uhr

Biomolekulare Grundlagen der Arthroseentwicklung

Dr. Jeroen Geurts PhD, Universitätsspital Basel

09.55 Uhr

Adaptation des Knorpels und Knochens im Wachstum

PD Dr. Carlo Camathias, UKBB Basel

10.20 Uhr

Möglichkeiten und Grenzen des Ultraschalls bei der Arthrose

Dr. med. Giorgio Tamborrini-Schütz, Ultraschall Zentrum Rheumatologie Basel/Zürich

10.45 Uhr

Pausengespräche und Getränke

Besuch der Ausstellungsstände

11.15 Uhr

Die Beinachse (Statik), Biomechanik und klinische Bedeutung

Prof. Niklaus F. Friederich, Universitätsspital Basel

11.40 Uhr

Klinische Laufanalysen in der crossklinik: von der Theorie in die Praxis

Kathrin Ziegler und Susanne Walitzek, crossklinik Basel

12.05 Uhr

Optionen der operativen Knorpelbehandlungen -Knorpelglättung, Mikrofrakturierung und darüber hinaus

Dr. Thomas Schwamborn, crossklinik Basel

12.30 Uhr

Round Table „take home messages“ mit den Referierenden

Leitung: Bernhard Schär, Redaktor Sport Radio SRF

13.00 Uhr

Mittagspause und Stehlunch

Besuch der Ausstellungsstände

14.00 Uhr

Workshops / Meet the Expert

Aufgrund der positiven Rückmeldungen führen wir die Workshops wieder doppelt durch. Sie haben somit die Gelegenheit, an zwei Workshops nacheinander teilzunehmen - geben Sie auf der Anmeldung Ihre Präferenzen an. Sollten keine Wünsche gemeldet werden, respektive Workshops überbucht sein, werden wir aus raumplanerischen Gründen eine Zuteilung vornehmen. Bitte melden Sie sich für die im Preis inbegriffenen Workshops mit dem Talon an oder direkt unter Anmeldung.

WS1: Untersuchung Bewegungsapparat: ein Algorithmus

In diesem WS geht es darum, einen Algorithmus im Untersuchungsgang zu verfolgen, der es möglich macht, alle vorhandenen funktionellen Dysfunktionen (FDF) an Gelenken, Wir-belsäule und Becken aufzuspüren. Die meisten schmerzhaften Symptome ohne strukturelle Läsion sind auf FDF der Extremitätengelenke und des Achsenskeletts, sowie des Beckens zurückzuführen. Eine immer gleichbleibende Untersuchung erleichtert das Auffinden und Behandeln dieser FDF. Diese Untersuchung eignet sich als Prävention in der Begleitung und Betreuung von Sportlern.

Caius Schmid, PT, Osteopath DO / Corposana, Basel

WS2: Stabilisierungsfähigkeit des Beckens und der unteren Extremität: klinisch wichtige Aspekte für das Training

Dr. med. Marcus Baumann / crossklinik AG, Basel und
Tanja Koechlin, mint - Yoga, Pilates & Personal Training, Riehen und Basel

WS3: moderne Bildgebung am Bewegungsapparat: Quiz

In diesem Workshop diskutieren wir praktische Fälle mit besonderem Augenmerk auf moderne bildgebende Verfahren in der Bewegungsapparatsmedizin.

Dr. med. Giorgio Tamborrini-Schütz / Ultraschall Zentrum Rheumatologie Basel/Zürich

WS4: Arthritis/Arthrose: Management im klinischen Alltag anhand von Fallbeispielen

Wie kann mit Arthrose und Arthritis dennoch Sport getrieben werden. Auf was sollte geachtet werden und welche Massnahmen sind zu ergreifen?

Dr. Michael Gengenbacher / Bethesda Spital Basel

WS5: Die Integration von Wintecare Tecar Therapie zur Vorbereitung und Rehabilitation von Athleten während des Wettkampfs

Die Workshop-Teilnehmenden lernen die Einsatzmöglichkeiten der aus dem Spitzensport bekannten Therapie sowie deren Wirkungsprinzipien manuelle Technik, Mikrozirkulation, Vasodilatation und thermische Reaktion in der Anwendung bei Spitzensportlern kennen und auch fühlen. Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Simone Binda, Sportmanager und Wettkampf-Betreuer bei Wintecare SA, Chiasso

15.30 Uhr

Ende des Symposiums

bis ca. 23.00 Uhr

Fakultativer Besuch der Tennispartien an den Swiss Indoors Basel. Ticketbestellung bis Freitag, 15.09.2017 obligatorisch!